Tagen & Feiern

Tagen im Gasthaus zur Post

kamin_0153Tagungen und Feiern im Gasthaus zur Post sind etwas Besonderes: Das Haus atmet Geschichte und verbindet diese mit all dem, was gelungene Tagungen und Festlichkeiten auszeichnet: eine fantastische Küche unter der Leitung von Oliver Lisso, die von Kritikern wie Gästen gelobt wird und einen perfekten, freundlichen Service.

Tagungen

Gasthaus zur PostMit seiner über 365jährigen Geschichte bietet das Gasthaus zur Post Ladbergen die angenehme Atmosphäre, die Ihr Event zum einmaligen und unvergesslichen Ereignis machen. Natürlich steht die notwendige Hardware zur Durchführung einer Tagung zur Verfügung – und zusätzlich die Software Dienstleistung, wie sie heutzutage immer weniger anzutreffen ist. Ob im Gartenzimmer, dem Biedermeier-Salon oder der Upkammer: Tagungen im Gasthaus zur Post haben immer ein ganz eigenes Flair.

Bekanntlich kann man nicht rund um die Uhr tagen, sondern braucht auch zwischen den Sitzungen Gelegenheit, sich zu entspannen. Und auch da bietet Ladbergen einiges! Von Spaziergängen durchs Dorf über Radtouren in die Umgebung und die Möglichkeit zum Golfen (über 20 Plätze in der Gegend!) bis hin zum Besuch der jeweils nur rund zwanzig Kilometer entfernten Städte Münster und Osnabrück mit ihren kulturellen Angeboten. Und am Abend kann man in der Gaststube am prasselnden Kamin den Tag stimmungsvoll ausklingen lassen.

Feiern

biedermeier_6142Ob Familienfeier im kleinen Rahmen oder Hochzeit mit Familie, Nachbarn und Freunden: Im Gasthaus zur Post Ladbergen gibt es den richtigen Raum für alle Fälle. Die Poststube (oder, im Sommer bei gutem Wetter, der Garten!) bietet sich zum Stehempfang an. Das helle familiäre Gartenzimmer eignet sich hervorragend vor kleinere Gesellschaften, während in größerer Runde der festlich eingedeckte Biedermeier-Salon bis zu 80 Personen großzügig Platz bietet.

Hochzeiten können schon mit der standesamtlichen Trauung im Gasthaus zur Post beginnen: Sie können in den gleichen geschichtsträchtigen Mauern die Ehe schließen, die auch die Gesandten der verhandelnden Parteien bei den Vorverhandlungen zum Westfälischen Frieden schon genutzt haben.